Pruchten

Die kleine Gemeinde Pruchten liegt im Landkreis Vorpommern-Rügen und stellt mit ihren lediglich 721 Einwohnern einen ruhigen Erholungsort für jährlich zahlreiche und begeisterte Urlauber dar. Nicht nur diese Ruhe verleiht dem kleinen Ort Interesse an ihr, sondern auch die zahlreichen Sehenswürdigkeiten, welche die Gemeinde Pruchten in ihrer historisch gesehenen langen Beständigkeit aufzuweisen hat. Dazu zählt der natürliche Charakter der Gemeinde, der sich vor allem in der Boddenküste widerspiegelt. Touristen können sich an diesem Gewässer erfreuen und auch an heißen Tagen schwimmen gehen.

Die Küste lädt  zu erholsamen Wanderungen ein. Ebenso bedeutsam sind für die Gemeinde ihre Baukünste. Dazu zählt neben der Meiningenbrücke auch der örtliche Bahnhof, der den Namen Bahnhof Bresewitz trägt. Beide Erbauungen sind unter Denkmalschutz gestellt worden, um die Tradition des Ortes Pruchten bewahren zu können. Somit hat die Kleinstadt ihren Besucher kulturell einiges zu bieten.

Auch der Genuss wird innerhalb der Gemeinde groß geschrieben, sodass Besucher dort in zahlreichen Restaurant die einheimischen Speisen des Ortes verspeisen können. Besonders empfehlenswert sind diesbezüglich die Fischspeisen, die unmittelbar aus der Nordsee gefangen und gleich frisch zubereitet werden.

Pruchten – geschichtlicher Hintergrund

Historisch gesehen kann der Ort Pruchten auf eine ereignisreiche Zeit zurückblicken. Handschriftlich erwähnt wird die Kleinstadt zum ersten Mal im Jahre 1302. Ihre Geschichte hat hierbei einen slawischen und keinen deutschen Hintergrund, der innerhalb der Kultur auch noch ansatzweise zu erfahren ist. Durch zahlreiche Kriege ist die kleine Stadt Pruchten geprägt, sodass Sie während des dreißigjährigen Krieges unter schwedische Mächte fiel und im Jahre 1815 von Preußen erobert worden ist. Bei diesem Krieg mussten auch zahlreiche Einwohner auf qualvolle Weise ihr Leben lassen. Besonders prägend insbesondere für den Tourismus war die Errichtung eines Eisenbahntransfers im Jahre 1910. Dieser industrielle Fortschritt ermöglichte die einfachere Einreise nach Pruchten, die den Tourismus förderte. Dies ist entscheidend, weil der kleine Ort heute seine Hauptwirtschaft mittels der Urlauber erzielt und nur so sich als beständige Gemeinde erweisen kann.

Pruchten ist sowohl kulturell, als auch landschaftlich eine Reise wert.

Pruchten