Kühlungsborn

Kühlungsborn ist das größte Seebad Mecklenburg-Vorpommerns und unmittelbar an der Mecklenburger Bucht gelegen. Die Eckpfeiler des Tourismus in Kühlungsborn stellen der feinsandige Strand, die landschaftlich reizvolle Umgebung und die Nähe zu den Hansestädten Wismar und Rostock dar. Kühlungsborn trägt den Beinamen “grüne Stadt am Meer”.

Das Ortsgebiet ist von den Wäldern der Kühlung umgeben, welche im Sommer Schatten spenden und an kühleren Tagen zu Wanderungen oder Radtouren einladen. Mut und Geschicklichkeit sind bei der Bewältigung des Kletterwaldes gefragt.

Hauptanziehungspunkt des Seebades ist der sechs Kilometer lange Sandstrand, welcher flach zum Meer hin abfällt und Breiten von bis zu einhundert Metern erreicht. Die Blaue Flagge bescheinigt dem Kühlungsborner Strand eine hervorragende Wasserqualität. Auch ein FKK-Abschnitt, sowie ein Hundestrand wurden eingerichtet. Den Blickfang am Strand bildet die 240 Meter lange Seebrücke, welche im Jahre 1991 neu erbaut wurde. Die Feriengäste Kühlungsborns bummeln über die längste deutsche Strandpromenade. Die Flaniermeile umfasst mehr als drei Kilometer und verbindet den Baltic-Platz im Westteil der Stadt mit dem neu gestalteten Yachthafen im Ostteil. Entlang der Promenade passieren Urlauber einen der letzten innerdeutschen Grenztürme. Dieser fungiert als Mahnmal und als Aussichtspunkt.

Schmucke Geschäfte und gemütliche Restaurants sind entlang der Ostseeallee zu finden. Einmal jährlich findet hier eine viel besuchte Einkaufsnacht statt. Der Konzertgarten und die Kunsthalle können auf einen umfangreichen Veranstaltungskalender verweisen.

Im Haus Rolle können Urlauber selbst kreativ werden und sich im Seidenmalen oder Filzen versuchen. Seit mehr als einhundert Jahren verkehrt zwischen Bad Doberan und Heiligendamm die Schmalspurbahn Molli. Im Bahnhof Kühlungsborn West wurde ein Molli-Museum eingerichtet.

Interessante Ausflugsziele in der näheren Umgebung stellen Heiligendamm, das älteste Seebad Deutschlands und das viel besuchte Münster in Bad Doberan dar.

Kühlungsborn