Gelting

Ansicht von GeltingIm Nordosten Schleswig-Holsteins befindet sich direkt an der Ostsee und in unmittelbarer Nähe der dänischen Grenze im Kreis Schleswig-Flensburg die kleine Gemeinde Gelting. Gelting selbst ist in mehrere Ortsteile wie Grahlenstein, Goldhöft, Lehbek, Holmkier, Kattrok, Ohrfeld, Wackerballig und Stenderup unterteilt. Mit seinen knapp 1.880 Einwohnern und einer Gesamtfläche von zirka 20 Quadratkilometern gehört Gelting zu den eher dünn besiedelten Orten. Zu den wichtigsten Verkehrsverbindungen zählt die Bundesstraße 199. Sie wird als Nordstraße bezeichnet und ist die direkte Verbindung von Kappeln über Flensburg bis nach Niebüll. Während in Gelting ursprünglich die Landwirtschaft vorherrschte, bildet es heute einen zentralen Ort mit ausgeprägten Dienstleistungsbetrieben und Gewerbe. Gleichzeitig erfreut sich Gelting als Luft- und Kneipkurort einer großen Beliebtheit. Insbesondere in den Ortsteilen Wackerballig und direkt an der Geltinger Bucht sind die meisten touristischen Angebote zu finden. Die Bucht ist ein Paradies für Surfer und Segler.

Sehenswertes in Gelting

Neben Strand- und Badeaktivitäten in der Flensburger Förde können die Besucher auch etliche interessante Sehenswürdigkeiten von Gelting entdecken. Hier sei zum Beispiel die um 1300 gebaute Katharinenkirche genannt, die mit ihrem klassizistischen Stil und dem mittelalterlichen Kirchenschiff jährlich viele Besucher anlockt. Sehenswert ist auch der spätmittelalterliche Schnitzaltar mit seinen eindrucksvollen Kreuzigungsszenen. Einen schönen Anblick gewährt auch das von einem Wassergraben umgebene Gut Gelting. Leider ist das Herrenhaus der Öffentlichkeit nicht zugänglich, da es sich im Privatbesitz der Barone von Hobe-Gelting befindet. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Erdholländer-Mühle, die 1826 vom Gut Gelting erbaut wurde. Sie wird heute als Ferienwohnung genutzt und stellt gleichzeitig den Eingang zum naheliegenden Naturschutzgebiet Geltinger Birk dar. Freunde altertümlicher Grabstätten können im Ortsteil Lehbek eine Grabanlage aus der Jungsteinzeit besuchen.

Gelting

Informationen über das Foto im oberen Abschnitt:  „12-08 Gelting 03“ von © Achim Raschka / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.